Aktuelle Studien2019-10-15T12:31:52+01:00

Aktuelle Studien

Auf dieser Seite werden Annoncen für Patienten geschaltet, die an der Teilnahme  aktueller Arzneimittelstudien in unserer Praxis interessiert sind.

Schuppenflechte

Wenn Sie an einer Teilnahme oder weiteren Informationen interessiert sind, rufen Sie uns bitte an.

03379/ 2062976 oder 03379/ 2080463


Neurodermitis

SPÜREN SIE INTENSIVES JUCKEN IM ZUSAMMENHANG MIT ATOPISCHER DERMATITIS?

Haben Sie seit mindestens 3 Jahren mittelschwere bis schwere atopische Dermatitis? Wurden Ihnen auf die Haut aufzutragende Steroide oder andere Cremes verschrieben, die bei Symptomen juckender, schmerzhafter, trockener und rissiger Haut keine Linderung verschaffen? Dann kommen Sie möglicherweise für eine von drei klinischen Forschungsstudien infrage, bei denen festgestellt werden soll, ob ein klinisches Prüfpräparat Menschen mit atopischer Dermatitis helfen kann. Sie sollten 18 bis 75 Jahre alt sein. Wenn Sie erfahren möchten, ob Sie an einer dieser Studien teilnehmen können, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt. Alternativ können Sie den Arzt, der die Studie leitet, oder die Mitarbeiter der Studie kontaktieren.

Wenn Sie an einer Teilnahme oder weiteren Informationen interessiert sind, rufen Sie uns bitte an.

03379/ 2062976 oder 03379/ 2080463


Akne vulgaris

Für eine klinische Studie suchen wir weibliche und männliche Probanden im Alter von 18 bis 30 Jahren mit „Akne vulgaris“ im Gesicht.

Sie sind:  

Im Alter von 18 bis 30 Jahren, weiblich/männlich, mit Akne im Gesicht

Fragestellung:      

In dieser Prüfung soll die Wirksamkeit und Sicherheit eines noch nicht zugelassenen Gels an Patienten mit Akne im Gesicht im Vergleich zur wirkstofffreien Waschlotionsgrundlage (Placebo) untersucht werden.

Zeitaufwand:

Ungefähr 15 Wochen mit bis zu 7 ambulanten Terminen inclusive 1 Telefonkontakt 9 Wochen nach dem Studienanfang.

Aufwandsentschädigung:            

Bei vollständiger Teilnahme erhalten Sie bis zu 210,- Euro. als Fahrtkostenerstattung

Für weitere Informationen und um zu erfahren, ob Sie geeignet sind, wenden Sie sich telefonisch an: 03379/ 2062976    oder  03379/ 208046


Übermäßiger Achselschweiß

KLINISCHE STUDIE

Leiden Sie an übermäßiger Schweißproduktion unter den Achseln?

Werden Sie im Alltag wesentlich durch Ihr Schwitzen beeinträchtigt?

Wir führen eine klinische Studie durch. Getestet wird ein neues Arzneimittel (Creme) zur Behandlung von übermäßiger Schweißproduktion (Hyperhidrose).

Kriterien für die Eignung:

  • Alter zwischen 18 und 65 Jahren
  • starkes Schwitzen unter den Achseln, so dass Schweißflecken auf Kleidungsstücken häufig auch ohne körperliche Betätigung sichtbar sind

Die geeigneten Teilnehmer erhalten:

  • Untersuchungen im Rahmen der Studie
  • Studienmedikation (Creme)

Eine Entschädigung für die Reisekosten ist möglich.

Für weitere Informationen und um zu erfahren, ob Sie geeignet sind, wenden Sie sich telefonisch an:   03379/ 2080463  oder   03379/ 2062976   


Handekzem

Leiden sie an einem Handekzem, das länger als 3 Monate persistiert hat oder innerhalb der letzten 12 Monate zweimal oder öfter zurückgekehrt ist?

Es läuft zurzeit eine klinische Prüfung zur Beurteilung der Sicherheit und Wirksamkeit eines sich noch in der Entwicklung befindlichen neuen Medikaments für erwachsene Patienten mit leichtem bis schwerem chronischem Handekzem. Alle Teilnehmer erhalten über 16 Wochen lang eine Creme, die zweimal täglich auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden soll. Es sind insgesamt 12 Termine in der Studienklinik, sowie 1 Telefonanruf während der Studie geplant.   Chronisches Handekzem ist eine entzündliche Hauterkrankung, die sich überall an Händen und Handgelenken befindet. Sie ist klinisch gekennzeichnet durch eine entzündliche Rötung, Verhornung, Schwellung, Bläschenbildung, Schuppung oder Risse und weist wichtige Symptome wie Juckreiz und Schmerzen auf. Die Schwere des Handekzems variiert von leicht bis schwer und kann im Alltag zur Beeinträchtigung der Lebensqualität und einer Verringerung der Arbeitsfähigkeit führen. Die Teilnahme an dieser klinischen Studie ist kostenfrei und angemessene Fahrtkosten werden erstattet.

Wenn Sie an einer Teilnahme oder weiteren Informationen interessiert sind, rufen Sie uns bitte an. 03379/ 2062976 oder 03379/ 2080463